Erich John     Erich John, * 1932 im nordböhmischen Kartitz, studierte nach einer Maschinenschlosserlehre zunächst Metallgestaltung an der Fachschule für angewandte Kunst Heiligendamm, 1953 wechselte er an die Hochschule für bildende und angewandte Kunst Berlin, wo er nur einer der vier ersten Studenten Formgestaltung studierte. Nach seinem Diplom gestaltete er Elektrogeräte, Büromaschinen und Investitionsgüter sowie feinmechanisch-optische Geräte und Erzeugnisse. Bekannt wurde Erich John durch seinen Entwurf der Urania Weltzeituhr, die heute noch das Symbol des Berliner Alexanderplatzes ist. Wir haben Erich John gefragt, welche Idee er bei der Gestaltung dieser Uhr hatte, zu welchen Bedingungen diese realisiert werden konnte und warum die Mikroskope, die er für die Rathenower Optischen Werke entworfen hat, bis 1992 noch produziert wurden – und auch noch heute zeitlos sind.