anschlaege.de ist ein Berliner Design-Studio, das sich im weitesten Sinne mit visueller Kommunikation beschäftigt. Es wurde 2004 von Axel Watzke, Christian Lagé und Steffen Schuhmann gegründet. Wir beschäftigen uns mit Kommunikation (damit macht man aus einer Mücke keinen Elefanten, aber aus einer Idee eine öffentliche Meinung, aus Kaugummi Umsatz, aus einem Geheimtipp ein volles Haus), Design (gutes Design erleichtert das nicht nur das Putzen, es macht auch Bücher lesbar, Kompliziertes verständlich. Es eröffnet neue Blickwinkel – es ist Antwort auf eine Frage.) und »Phorschung«. Das bedeutet: Fragen haben und Fragen stellen. Eine Frage, die uns beschäftigt ist, ob das Design der DDR eine Quelle für ökonomisch und ökologisch verantwortliches Design sein kann.

 

Hannah Bauhoff ist beyond design. Die diplomierte Produktdesignerin schreibt, lehrt, berät und entwickelt Konzepte, Strategien sowie Forschungsthemen zu Design, Kommunikation und Vermittlung für Institutionen, Unternehmen und Verlage. 2009 initiierte und gründete sie mit designjournalists – global correspondents for design and architecture ein Netzwerk für Desigjournalismus. Mit dem Thema DDR-Design beschäftigt sich die gebürtige Heidelbergin seit 2003. Doch statt über soziokulturellen Einfluss auf das Design der DDR zu promovieren, entwickelte sie mit anschlaege.de dieses Forschungsprojekt.